Tausend Zitate

aus Selbion

Die Grafschaft hat eine Vielzahl von schlauen Köpfen mit schlauen Gedanken zu bieten. Eine Auswahl an Anekdoten und Zitaten findet sich für den wissbegierigen Maester hier aufbereitet:

 

Anna war eine Feldscherin, die in einer der blutigsten Schlachten dieses Jahrhunderts Dienst tat und nach dem verlorenen Kampf die Verwundeten und Sterbenden versorgte. Die weißen Zeltwände des Lazaretts waren von Blut und Tränen in ein tiefes Rot getränkt, als die sauberen Verbände ausgingen und die Ärzte die Hoffnung verloren, die unzähligen Verletzten retten zu können. Doch Anna gab nicht auf und riss Fetzen aus ihrem Rock, um Blutungen zu stillen und Brüche zu schienen, bis sie keinen Stoff mehr übrig hatte. Und Myria erbarmte sich ihrer, und von Annas Schultern herab tauchte ein silbriger Mantel auf, um ihre Blöße zu bedecken, und ihre Hände erstrahlten in reinem weißen Licht. So wurden ihre blutbefleckten Hände zu heilenden, und die Verletzten überlebten und Anna starb als gefeierte Heilerin lange danach in einem fernen Land. (Heiligenlegende)