Das 6. Banner vom Thornwood, die „Dornwälder Schützeninfanterie“ oder auch „Die weiße Rose“, wurde im zweiten Jahr der Angst zum ersten Mal erwähnt. Damals erfüllte es seinen Zweck als Pionierbanner und schwere Belagerungseinheit. Im dritten Jahr der Angst wurde das Banner bei der Verteidigung des Thornwoods vernichtend geschlagen, als es versuchte den Rückzug der Selbiatischen Armee zu decken. Im zehnten Jahr der Angst gab der Baron von Bellyveld dem Ritter des Lehens Dorningen, Ser Rosenfels, den Auftrag dieses Banner wieder aufzustellen. Es dient dem Lehen Dorningen als Schutz und sichert die Präsenz der selbiatischen Armee in dieser Region. Faxe Köhler wurde als beaufsichtigender Kommandant erwählt, er leitet den Aufbau der Einheit. Die Sechste besteht aus Artillerie und schweren Armbrustschützen, die von Piken und Großschwertern beschützt werden.

Das erklärte Ziel des Banners ist es, den Thornwood und Selbion zu schützen und die Rekruten in den Ausbildungslagern, in denen sie sich zeigen, zu motivieren. Die Farben, an denen man die Sechste erkennt, sind dünne rote Striche auf weißem Grund, die in der Ausrüstung jedes Soldaten gut sichtbar und auf größerer Fläche zu erkennen sind. Das Wappen der 6. Setzt sich aus einer um einen Bolzen geschlungenen weißen Rose zusammen.

Leave a Reply